End-to-end Supply Chain Management by amc

Bestens vernetzt und digitalisiert in die Zukunft blicken.

Die Supply Chain von morgen ist Value Added Network,
nicht Prozess-Kette

Alle Akteure, die in der Lieferkette zusammenarbeiten, sind voneinander abhängig. Erfolgreich gesteuert werden kann die Supply Chain nur dann, wenn kollaboriert wird – also ein konstanter Informationsaustausch zwischen den internen und externen Akteuren stattfindet. 

 

Supply Chain Management by amc ermöglicht eine ideale Steuerung: Planungswerte stimmen mit reellen Warenbewegungen überein. Durch digitale Steuerungs-instrumente werden mögliche Engpässe frühzeitig sichtbar und können behoben werden.

 

Waren- & Datenströme

Sämtliche Waren- und Datenflüsse, Services und Finanzströme – in einem Unternehmen und darüber hinaus – werden optimiert: End-to-end, vom Kunden bis zum Lieferanten.

Interdisziplinäre Kollaboration

Die vernetzte Zusammenarbeit der Akteure in Vertrieb, Logistik, Lager, Produktion und Einkauf hat ein Ziel: Den Kunden zu geringst möglichen Kosten und mit höchster Termintreue zu beliefern.

amc_checkCreated with Sketch.

Risiken erfolgreich managen

Wie abhängig ist Ihr Umsatz von einem Lieferanten oder einem Zukaufartikel? Diesen KPI und weitere relevante Kennzahlen haben Sie zukünftig auf einen Blick (und einen Klick) verfügbar.

amc_checkCreated with Sketch.

Prozesse standardisieren

Die Digitalisierung von strategisch-taktischen Planungprozessen und operativen Betriebsabläufen ist unser gemeinsames Ziel. Voraussetzung dafür ist, dass Ihre Supply Chain-Prozesse klar definiert und dokumentiert sind.

amc_checkCreated with Sketch.

Stakeholder vernetzen

Um die Qualität der Zusammenarbeit in der Supply Chain zu steigern, arbeiten Mitarbeiter verschiedener Fachbereiche losgelöst von Abteilungsstrukturen als cross-funktionale Spezialisten-Teams zusammen.

© SCM Business Intelligence 2020

Haben Sie den Überblick über
Ihre Supply Chain-Prozesse?

Wir machen Abhängigkeiten, Risiken und Potenziale für Sie sichtbar.

Blog

Der Bauplan für Ihren digitalen Einkauf.

Der Bauplan für den digitalen Einkauf

Digitale Systeme denken in Modulen und Prozessen. Das ist der Bauplan, den die Tools digital abbilden. Unternehmen organisieren sich hingegen in Fachbereichen und Abteilungen. IT-Systeme digitalisieren aber keine Abteilungen, sondern Abläufe. Und deshalb muss der Einkauf für eine moderne digitale Architektur an seinen Funktionsbauplan ran – und zwar so detailliert wie möglich.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Supply Chain Management

Risiken erfolgreich managen

Hand aufs Herz: Kennen Sie im Detail die Abhängigkeiten zwischen Ihren Top-Kunden und Ihren Lieferanten?

Wenn ein Zukaufartikel nicht lieferbar ist und ein Verkaufsartikel nicht produziert werden kann, wieviel Umsatz geht Ihnen am anderen Ende verloren?

Maximale Transparenz ist die Grundlage, um Risiken zu bewerten und erfolgreich zu managen. Wir machen die für Ihr Business lebenswichtigen Warenströme für Sie sichtbar.

Optimierung des physischen Materialflusses Dadurch und durch die Erstellung relevanter Kennzahlen erhöhen wir die Resilienz Ihrer Supply Chain gegen externe Einflüsse wie Handelsbeschränkungen, Naturkatastrophen, Streiks oder – ganz aktuell: Pandemien.

Supply Chain Management

Prozesse standardisieren

Eine Supply Chain funktioniert dann reibungslos und erfolgreich, wenn sie jederzeit nachvollziehbar, planbar und steuerbar ist.

Klare Standards helfen allen Prozessbeteiligten dabei, die Qualität Ihrer Produkte und Dienstleistungen zu sichern. Und: Die Standardisierung Ihrer Prozesse ist die Voraussetzung für erfolgreiche Digitalisierungsprojekte und einen effizienten Datenaustausch.

Wir unterstützen Sie dabei, die Abläufe Ihrer gesamten Wertschöpfungskette, z.B. den Material- und Logistikfluss, die Anzahl der Supply-Chain-Akteure, den Grad des Informationsaustauschs, bestehende Kennzahlen und Standards zu analysieren und zu strukturieren.

Das bedeutet für Sie im Ergebnis:

Optimierung des physischen Materialflusses Sie können zukünftig den Material-, Informations- und Wertefluss in Ihrem Unternehmen unter Berücksichtigung aller Kundenwünsche bestmöglich planen, organisieren und  kontrollieren.

Supply Chain Management

Stakeholder vernetzen

In der Supply Chain arbeiten MitarbeiterInnen aus verschiedenen Funktionsbereichen mit unterschiedlicher Qualifikation, Bildung und Wissensstand gemeinsam an einem Ziel: Kundenbedürfnisse kosteneffizient, effektiv und rentabel zu erfüllen. Der Grad der Zielerreichung hängt dabei unmittelbar von der Qualität der Zusammenarbeit aller Beteiligten ab.

Um die Qualität der Zusammenarbeit zu optimieren, organisieren wir im Value Added Network Mitarbeiter verschiedener Fachbereiche wie Logistik, Produktion, Vertrieb und ordnen sie losgelöst von Abteilungsstrukturen konkreten Prozessen zu. Die cross-funktionalen Spezialisten-Teams steuern sich im VAN weitgehend selbst.

Optimierung des physischen Materialflusses Wenn dann auch Mitarbeiter von Kunden und Lieferanten Bestandteil dieser Teams werden, wird eine bestmögliche Kollaboration entlang der gesamten Lieferkette Wirklichkeit. Mit Hilfe von digitalen Lösungen können sämtliche Prozesse miteinander vernetzt werden, sodass eine Steuerung in Echtzeit möglich wird.

amc-Corona Agenda

Aktives Risikomanagement in der Krise