Optimierung des Materialflusses ist Top-Kostenhebel

Optimierung des Materialflusses ist Top-Kostenhebel

100 erprobte kaufmännische und technische Hebel gibt es, die für die Kostenoptimierung in Frage kommen. Wir stellen Ihnen täglich einen  davon vor.

Optimierung des Materialflusses

Im Materialfluss steckt ein enormes Potenzial zur Kostenoptimierung. Dabei hat der Einkauf ein gehöriges Wörtchen mitzureden. Deshalb sollte er meines Erachtens nach die Projekte initiieren.

Für Just in Time und Lean Production ist die Optimierung des Materialflusses das Mantra, damit die Versorgung trotz extrem niedriger Bestände stimmt. Im Idealfall ist die Belieferung über Kanban automatisiert, es wird im Fließprinzip gefertigt und der Prozess per Shopfloor-Management gesteuert. Alle Lieferanten nutzen optimale Transportrouten. Effizienzverluste? Fehlanzeige.

Wenn Sie schon so weit sind: Gratulation! Für alle anderen gilt: Im Materialfluss steckt ein enormes Potenzial zur Kostenoptimierung. Und überall hat der Einkauf ein Wörtchen mitzureden. Denn die Optimierung des Materialflusses braucht die Mitarbeit aller Partner: Lieferanten, Speditionen, Logistikdienstleister sowie der eigenen Logistik und Fertigung.

So gehen Sie vor:

Optimierung des physischen Materialflusses Initiieren Sie aus dem Einkauf heraus ein Projekt „Optimierung des Materialflusses“.

Optimierung des physischen Materialflusses Legen Sie den Projektumfang fest, zum Beispiel den Materialfluss ab Werk-Lieferant bis Wareneingang Werk-Kunde.

Analysieren und identifizieren Sie Optimierungspotenziale, unter Berücksichtigung der Transportwege, Umschlagspunkte und Zwischenlagerung sowie aller beteiligten Parteien.

Leiten Sie die entsprechenden Maßnahmen ab.

Kontrollieren Sie die Umsetzung und monitoren Sie den Fortschritt der Maßnahmen über die Zeit.

Falls das Ihre Kapazität überfordert, Sie sich die Kostenvorteile aber sichern wollen: Wir unterstützen Sie bei Analyse, Konzept, Umsetzung und Verfolgung der Maßnahmen und arbeiten erfolgsbasiert. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht, Klick genügt! Nehmen Sie jetzt Kontakt zu mir auf: Ein Klick genügt!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Georg Rinkens

Senior Project Manager
   
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

amc-Corona Agenda

Aktives Risikomanagement in der Krise