3. Zukunftswerkstatt Einkauf: Einkauf wird agiler und schneller

Zukunftswerkstatt_2

Im Zentrum der dritten Zukunftswerkstatt Einkauf von amc Group und Cologne Business School (CBS) stand 2019 das Thema Agilität, für das Dr. Ulrich Anders, Professor für strategisches Management an der CBS, zum Start einen hervorragenden theoretischen Background lieferte. Ab dann ging es in agile Scrum-Teams, die in Sprints das Konzept einer agilen Einkaufsagentur entwickelten und sich Ansätze überlegten, wie sich die Einkaufsaktivitäten einer solchen Agentur am besten vermarkten lassen. Das Ziel aller Teams: Den Einkauf schneller machen, attraktiver für die Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und effektiver in Bezug auf die eingesetzten Kapazitäten und deren Output. Erarbeitet wurde dies am Beispiel von Teilprozessen wie der Ausschreibung.

Kanban im Einkauf

Dabei wurde schnell klar: Prozesse, die Einkäufer und Einkäuferinnen bislang eher als Ganzes betrachten und betreuen, lassen sich – ähnlich wie bei dem aus der Fertigung bekannten Kanban-Prinzip – tatsächlich sehr gut in kleinere Teilschritte zerlegen, deren Fertigstellung die nächsten Schritte schon anstoßen. So lassen sich Kapazitäten sehr viel besser verteilen, Bottlenecks erkennen und der Prozess (in diesem Fall die Ausschreibung) gewinnt in Summe an Fahrt.

Auch im Einkauf: Selbstorganisierte Teams

Der Einkauf als Produkt, Einkäuferinnen und Einkäufer als Product Owner am Beispiel eines Ausschreibungsprojekt, Spezialisten, die sich in wechselnden, selbstorganisierten Teams je nach Produkt und Sprint um Teilprozesse kümmern: Agile Konzepte werden den Einkauf verändern, das zeigte sich in diesem Workshop ganz deutlich. Zu spüren war so auch bei allen Teilnehmern ein hohes Engagement, die Strukturen im Einkauf zu optimieren und damit die drängenden Probleme des Alltags (Time-to-Market, Kosten, Qualität) besser zu lösen. Dass agile Konzepte und Kanban-Prinzipien hierfür die richtigen Ansätze sind, bestätigten die Teams und ihre erarbeiteten Produkte unisono (die Konzepte wurden im Anschluss präsentiert und der beste Ansatz prämiert).

Neues disruptives Organisationskonzept

Die amc Group begleitet die Transformation des Einkaufs hin zu mehr Agilität, Schnelligkeit, effektiverem Mitteleinsatz und Innovationsstärke. Mit dem Value Added Network (VAN) haben wir ein neues, disruptives Prozess-, Organisations- und Digitalisierungskonzept für den Einkauf entwickelt.

Haben Sie Interesse an einem modernen, agilen, digitalisierten und klar strukturierten Einkauf? Dann entwickeln Sie mit uns Ihr Zielbild für zukünftigen Einkauf und erarbeiten Ihren individuellen Transformationsplan. Die Teilnehmer der 3. Zukunftswerkstatt Einkauf haben damit bereits begonnen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

amc-Corona Agenda

Aktives Risikomanagement in der Krise